Link verschicken   Drucken
 

Brandcontainerausbildung

26.10.2019

Wie es bei uns in den letzten Jahren zur Tradition geworden ist, hatten wir auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, den Feststoffbefeuerten Brandcontainer der Firma Atemschutz Röser zu besuchen. Feststoffbefeuert heißt hier, das mit Holz die Wärme und Rauch erzeugt werden, dies ist im Gegensatz zu Gasbefeuerten Anlagen in dem sinne von Vorteil, dass das Brandverhalten dem bei einem Realen Einsatz sehr nah kommt, da hier keine Sensoren entscheiden, ob das Einsatzziel erreicht ist.

Auch wenn man die Anlage bereits durch die letzten Jahre kennt, erlernt man doch jedes mal etwas neues. Einerseits gibt es doch jedes mal kleine Änderungen in der Anlage selbst, des weiteren ist die Trupp Zusammenstellung immer anders, auch Gemischte Trupps aus dem Kameraden der eigene Kommune werden hier gebildet, dies entspricht auch dem Realeinsatz. Dadurch gibt es auch immer verschiedene Ausbildungsstände der einzelnen Kameraden, welche ganz normal sind, aufgrund von Einsatzerfahrungen, Dienstzeit und ähnlichem.

Besonders deutlich ist diesmal auch die Funktion der Schutzbekleidung geworden, da für nächstes Jahr die Neuanschaffung der Einsatzkleidung ansteht, hatten wir bereits zu einigen Herstellern Kontakt und Präsentationen erhalten. Von einem Hersteller haben wir die Möglichkeit erhalten, die Schutzkleidung hier im Brandcontainer zu testen, wo man den direkten vergleich zu unserer herkömmlichen Schutzkleidung sieht. Ein weiteres Merkmal dieser Ausbildung ist das erkennen der eigen Leistungsfähigkeit im Atemschutzeinsatz, welche von vielen doch unterschätzt wird. 

Für diesen ereignisreichen Tag möchten wir uns vor allem bei der Firma Atemschutz Röser für die kompetente Betretung und Ausbildung vor Ort bedanken, sowie bei allen Atemschutzgräteträgern, die an dieser Ausbildung teilgenommen haben.

 

Fotoserien zu der Meldung


Brandcontainer 2019 (26.10.2019)